April 2009
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Kategorien

April April

… Bashira macht was sie will 🙂

Ich habe mich wieder aufgerafft um Euch zu schreiben. Ich habe schon wieder eine Menge Stress. Das Leben hat zu viele Dinge die mächtig anstrengen. Anfang der Woche habe ich mich wohl etwas übernommen. Mir war richtig übel in der Nacht. Was da so passieren kann, muss ich wohl nicht schildern. Die beiden Großen haben wieder schnell reagiert, zum Glück.

Im Garten wird ein „Freigehege“ eingerichtet. Das ist wichtig damit ich mir beim Springen über den Zaun nichts antun kann. 1,25 Meter sollten erst mal reichen. Oder ist es damit ich nicht geklaut werde? Gut ist auch, dass man sich in der Zeit nicht immer intensiv um mich kümmern kann. Da fehlt schon mal die Kelle, ein Hölzchen und sonstige Kleinteile. Steine sind auch nicht übel. Komisch, da schreitet keiner wirklich ein, die denken da werden meine Zähne stumpfer, lächerlich.

Zäune sind wichtig. Unser Nachbar hat einige Lücken und da musste ich auch schon mal im Keller nachschauen. Die Wäsche habe ich mal in Ruhe gelassen, trotz Versicherung. Ich versuch das erst mal bei der eigenen. Wird schon gut gehen denn die Gardinen haben es bisher auch überlebt.
Noch kennt der Nachbar nicht alle Lücken 😯 .

Das andere Loch (bei uns) … da habe ich beim Fressen etwas gebockt und schon bin ich auch da durch gekommen. Dabei war es ziemlich klein – ist nun aber auch verschlossen 🙁 . Kaum draußen, da war auch schon das Mädchen was ich schon mal umgelegt hatte. Ich habe erst mal die Zunge sprechen lassen, zu dem Kleinen im Kinderwagen bin ich gar nicht mehr gekommen …. Sie fand es auch diesmal nicht so prickelnd, wollte aber weiter mit mir spielen.

Das geht aber nicht immer gut, ich habe ja auch Hunger und vielleicht kann ich meine Leute auf ein anderes Futter oder bessere Futterbedingungen trimmen. Ich probier das eben mal aus. So verlernt man den Wackeldackelblick auch gar nicht. Bisher waren sie aber stur … 😥

Schön finde ich das Wetter, da kann man sein Bettchen auf die Terrasse schleudern und sich in der Sonne räkeln und man hat alles im Blick. Wer will da schon spazieren gehen, wo ich mich so doch recht wohl fühlen kann. Es hilft aber nicht, ich musste einfach mitgehen. Naja, so schlimm war es ja nun auch nicht. Die Kamera liegt auch wieder bereit … da kommt bestimmt noch was.

Soooo … ich werde mal versuchen die Terrasse zu erobern und auf Vorrat zu schlafen. Ich habe mitbekommen das ich eine Gartenlaube bekommen soll, da bin ich aber gespannt und werde beim Aufbauen helfen. Herrchen ist schon richtig Sauer, wenn er was will sitzt das Geld nicht so locker … der kann ja auch nicht so mit dem Kopf wackeln.

Übung macht den Meister 😀

Sonnenbad am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen

Sonnenbad am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen

schööööön

schööööön

trotzdem immer wachsam

trotzdem immer wachsam

Übrigens stamme ich aus dem Kennel „Isanusi“. So hieß der Medizinmann von Shaka Zulu, dem König der Zulu im 18. Jahrhundert.
Da kann man schon mal eine Kriegsmaske aufsetzen, vor meinem Bellen hat eh noch keiner wirklich Angst 😉 .
Buuhh

Buuhh

 

beim nächsten Mal wird's noch grimmiger

beim nächsten Mal wird's noch grimmiger